UMBAU UND SANIERUNG GEBÄUDE F

ABTEILUNG ANORGANISCHE CHEMIE DES FHI, BERLIN

Projektbeschreibung

Umbau und Erweiterung eines bestehenden Büro- und Laborgebäudes des Fritz-Haber-Institutes der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin.

Projektgröße: ca. 3’600 m2 Bruttogeschoßfläche, ca. 1’950 m2 Hauptnutzfläche, ca. 2’200 m2 Vorhangfassade, Erweiterung Treppenhaus mit ca. 900 m3 Bruttorauminhalt

Leistung: Architektenleistung für  Komplettumbau Innen, Neubau von Räumen zur Aufstellung von Elektronenmikroskopen, neue Vorhangfassade, Erneuerung Fenster und Dachdeckung, Koordination Fachplanung (Haustechnik, Elektrotechnik, Seismik, Laboreinrichtung), Erweiterung Treppenhaus für eine Aufzugsanlage über 7 Geschosse als Stahlverbundbau mit vorgehängter Glasfassade, Außenanlagen

Leistungsphasen nach HOAI: 1-8

Zeitraum: 2003 – 2007